Generalversammlung 2018

Das war eine rundum gelungene und harmonische Generalversammlung der Ski-Zunft am Freitagabend. Vorstand Franz Lickert konnte rund 80 Mitglieder sowie Bürgermeister Josef Haberstroh im Naturfreundehaus in Breitnau begrüßen. Nach der Totenehrung blickte Franz Lickert auf das so erfolgreiche vergangene Jahr mit den großen Erfolgen bei den olympischen Spielen in Südkorea durch Benedikt Doll, Fabian Rießle und Stephan Leyhe sowie des Nachwuchses zurück. „Es war wohl das erfolgreichste Jahr in der Vereinsgeschichte“, sagte der Vorsitzende.
Nach dem Bericht von Kassierer Jürgen Winterhalter – das Geschäftsjahr wurde mit einem Minus abgeschlossen – zeigten die Sportwarte Martin Klimpel (Langlauf), Daniel Bettinger (Biathlon), Franz Lickert jun. (Skispringen, Kombi) und Christian Riesterer (Mountainbike) die Aktivitäten der Trainingsgruppen auf. Die Satzungsänderungen, die aus fiskalischen Gründen notwendig waren, wurden einstimmig angenommen. Ebenso einstimmig verliefen die von Bürgermeister Haberstroh durchgeführten Wahlen. Den Verein führen Franz Lickert, Tobias Bach und Stefan Kienzler (Vorstand) sowie Larissa Rölle (Kassiererin); Thomas Biniossek (Schriftführer), die Sportwarte, die Elternvertreter Sabine Zähringer und Roland Hensler, Jugendleiterin Irina Ketterer sowie Mario Wangler, Hubert Hog und Björn Fünfgeld als Beisitzer.

Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurden Brigitte und Edgar Kienzler sowie Philipp Rießle ausgezeichnet. Für sein 14-jähriges ehrenamtliches Engagement als Kassierer erhielt zum Abschied aus dem geschäftsführenden Vorstand Jürgen Winterhalter einen Präsentkorb überreicht.