Erfolgreiches Weltcup-Abschluss-Wochenende von Rießle und Doll

Olympiasieger Fabian Rießle ist beim Weltcupfinale in Schonach noch einmal auf das Podest gestürmt und beendet den Weltcup 2017/2018 so mit sehr erfolgreichen Wettkämpfen. Beim Erfolg des Gesamtweltcup-Siegers Akito Watabe im letzten Saisonrennen kam der 27-Jährige auf den dritten Rang. „Es war ein sehr einsames Rennen und sauanstrengend. Ich habe alles versucht, aber gegen Akito war heute kein Kraut gewachsen“, sagte Rießle, der auch im Gesamtweltcup als bester DSV-Kombinierer Platz drei belegte.

https://www.sportschau.de/wintersport/nordische-kombination/nordische-kombination-schonach106.html

Beim letzten Biathlonrennen dieser Saison haben die deutschen Athleten im russischem Tjumen das Podium knapp verpasst. Den Sprint um Platz vier gewann Benedikt Doll im Fotofinish gegen zwei weitere Norweger: Henrik L’Abee-Lund und Tarjei Bö.

https://www.sportschau.de/wintersport/biathlon/biathlon-massenstart-herren-tjumen100.html