Doll gewinnt Sprintrennen in Le Grand-Bornand

Benedikt Doll hat das Sprintrennen in Frankreich gewonnen und so dem deutschen Team den ersten Sieg in dieser Weltcup-Saison beschert

Der 29-jährige Bronzemedaillengewinner von 2018 blieb am Donnerstag im französischen Le Grand-Bornand ohne Fehlschuss und setzte sich nach zehn Kilometern vor dem ebenfalls fehlerfreien Tarjei Bö (+9,4 Sekunden) aus Norwegen und dem Franzosen Quentin Fillon Maillet (11,3) durch.

„Die Leistungskurve geht steil bergauf, und das, obwohl ich mich heute früh nicht so gefühlt habe. Ich hätte nie gedacht, dass das heute für eine Topplatzierung reicht“, sagte Doll im ZDF. „Mir hilft dieses Jahr die Routine. Ich hatte heute aber auch Glück am Schießstand.“ Vor wenigen Tagen in Hochfilzen hatte Doll in der Staffel das direkte Schlussläufer-Duell gegen Bö noch verloren. Diesmal behielt der Mann vom SZ Breitnau die Oberhand.


Schwarzwälder Biathlet Benedikt Doll schießt fehlerfrei und gewinnt Weltcup-Rennen (veröffentlicht am Do, 19. Dezember 2019 um 15:38 Uhr auf badische-zeitung.de)