Tabea Hensler beim „Wings for Life World Run“

Es ist ein auf über 30 Strecken in 33 Ländern weltweit zeitgleich stattfindender Wohltätigkeitslauf.

Motto der Veranstaltung: „Laufen für die, die nicht laufen können“.
Völlig unbeschwert trumpfte eine 16-jährige Hochschwarzwälderin innerhalb von acht Tagen zweimal mächtig auf. Beim „Wings for Life World Run“ in München schaffte Tabea Hensler (SZ Breitnau) 33,3 Kilometer. Damit war sie weltweit die Beste von 357 Läuferinnen ihrer Altersklasse F 16, die an diesem Tag an dem Benefizlauf teilnahmen.

Weltweit erfolgreiche Flucht vor dem „Fänger“ (veröffentlicht am Do, 16. Mai 2019 um 22:03 Uhr auf badische-zeitung.de)