Breitnauer bei SBW Nordic Kids Trophy erfolgreich

Einige Breitnauer Podestplatzierungen bei Ehrung in Meßstetten.

Erstmals fanden in diesem Jahr über den Sommer elf Skisprung und Noko-Wettkämpfe im Rahmen der SBW Nordic Kids Trophy statt. Die Besten der jeweiligen Altersklassen wurde Mitte Oktober in Meßstetten gekrönt. Nachwuchssportler der Skizunft konnten einige Podestplatzierungen feiern.

20191012_SBW Nordic Kids Trophy

Gemeinsam mit ihren Trainern und Teamkameraden der Running Dragons tourten die 17 Breitnauer Nachwuchssportler von Königsbronn, Wiesensteig, Rohrhardsberg über Baiersbronn nach Bad Griesbach (2x), Degenfeld, Breitnau, Pfullingen, Isny bis zum Finale in Meßstetten. Die meisten Wettkämpfe bestritten dabei Svea Kratzner, Lukas Wehrle und Arvid Kratzner mit jeweils 9 Starts. Miriam Tröscher, Colin Ketterer und Fin Rießle waren bei 8 der 11 Wettkämpfe am Start. Neben zahlreichen Tagessiegen in Sprung und Kombination standen am Ende auch einige Podestplatzierungen in der Gesamtwertung zu Buche.

In der S9 männlich wurde Fin Rießle in der Gesamtwertung sechster im Spezialsprung und fünfter in der Nordischen Kombination.

In der Altersklasse S10 gingen insgesamt 19 Nachwuchsathleten an den Start, vier davon aus Breitnau. Im Spezialsprung kam Colin Ketterer im Gesamtklassement auf den dritten Platz, knapp vor Moritz Huber auf Platz 4. Arvid Kratzner wurde siebter und Nick Löchner zwölfter. In der Kombinationswertung landete Moritz Huber als bester Breitnauer auf Platz 4 vor Arvid Kratzner (7.), Nick Löchner (8.) und Colin Ketterer (10.).

Bei den S10/S11-Mädchen gab es gleich zwei Podestplätze zu feiern. Miriam Tröscher holte sich im Spezialsprung Platz 2 (NoKo 5.) und Pauline Ketterer in der Kombination Platz 3 (Sprung 4.).

Die S11 männlich konnte Lukas Wehrle in der Nordischen Kombination den zweiten Platz belegen. In der Sprungwertung schaffte er es auf Platz 5. Timo Kramer, Tristan Breuer und Rico Faller gingen nur beim Heimwettkampf in Breitnau an den Start und belegten in der Gesamtwertung jeweils die Plätze 16, 18 und 19.

In der S12 männlich erreichte Benjamin Ketterer im Springen den siebten Platz und in der Kombination den achten. Nico Ketterer, der auch in der SBW Youth Trophy startete und deshalb nur zwei Wettkämpfe absolvierte, wurde zehnter und elfter. Jannik Bach landete im Spezialsprung auf Rang 19.

Die S12 Mädchen starteten gemeinsam mit der offenen Klasse. Svea Kratzner belegte im Spezialsprung den sechsten Platz. In der Kombination sicherte sie der Skizunft mit Platz 3 eine weitere Podestplatzierung. Katrin Mark, die auch in der SBW Youth Trophy am Start war, wurde in beiden Wertungen 15.

In der Offenen Klasse der Jungs ging Maximilian Ketterer an den Start. Er wurde jeweils fünfter im Sprung und der Kombination.

Alle Ergebnisse der Einzel-Wettbewerbe und die Gesamtwertung unter: https://www.sbw-ski.de/wettkampfserien/kids-und-youth-trophy.html