Mika Ketterer erfolgreich beim Deutschen Schülercup

In Rastbüchl fand der Deutscher Schülercup Skisprung / Nord. Kombination statt.

Der auf Grund der für Wintersportler doch sehr schlechten Wettersituation vom Dezember verschobene Deutsche Schülercup der S14/15 + J16 w im Skisprung und der Nordischen Kombination, konnte dank des mühelosen Einsatzes des DJK Rastbüchl nun am vergangenen Wochenende erfolgreich nachgeholt werden.

Als einziger Hochschwarzwälder in der Klasse S14 im 11-köpfigen Team der Skiverbände Baden-Württemberg (SBW) konnte Mika Ketterer recht eindrucksvoll unter Beweis stellen, dass die langen Reisen zu den Trainingslehrgängen nach Eisenerz und Seefeld vor Weihnachten erste Früchte trugen.

Am Samstag wurde auf Grund wechselnden Windes sogar nach der Wind/Gate-Regel auf der K74-Meter-Schanze gesprungen, was für die jungen Sportlerinnen und Sportler schon mal eine große Besonderheit war.

Nach perfektem Absprung im 1. Durchgang setzte sich Mika mit 76,5 m an die Spitze des 23-Springer starken Feldes. Im 2. Durchgang gelang ihm ein weiterer toller Satz auf 70,5 m und er musste sich nur dem Spezialspringer Max Unglaube vom WSV Bad Freienwalde geschlagen geben.  

Für den Langlaufwettkampf der Nordischen Kombination, bei der er ebenfalls an den Start ging, bedeutete das Starplatz 1 für die 6 km lange Loipe. Hier stellte Mika mit der drittbesten Laufzeit sein Können als Langläufer eindrucksvoll unter Beweis und erkämpfte sich mit 22,8 Sekunden Rückstand auf Johann Unger vom VSC Klingenthal den starken zweiten Platz!

Am Sonntag hatte Frau Holle endlich ein bisschen Naturschnee auf die triste grüne Landschaft fallen lassen und so sah es wenigstens überall einmal winterlich aus. Mika blieb hiervon aber relativ unbeeindruckt. Er landete mit 71,5 und 69,5 Metern diesmal auf einem tollen 5. Platz und durfte abermals an der Siegerehrung teilnehmen. Für den darauf folgenden Sprint der Nordischen Kombination zählte jedoch nur der zweite Sprung der ihm den 4. Startplatz der 14 Kombinierer einbrachte. Über die Sprint-Distanz von 3 Kilometern und der 5-besten Laufzeit schaffte Mika noch den Sprung aufs Podest und sicherte sich die Bronzemedaille. Es war eine konstant starke Leistung über das ganze Wochenende des Jostäler Kombinierers der SZ Breitnau. Wir gratulieren ganz herzlich und vielleicht kann Mika seine Leistungen ja beim nächsten Schülercup, der vom 17.01. – 19.01.2020 abermals in Rastbüchl ausgetragen wird, noch einmal wiederholen? Wir würden uns freuen…

Ergebnisse:
https://www.wsv-djk-rastbuechl.de/ergebnisse/