Benedikt Doll in Östersund auf Rang drei

Das erste Weltcup-Mixedstaffelrennen der Saison in Östersund (Schweden) war in der entscheidenden Phase, Arnd Peiffer (WSV Clausthal-Zellerfeld) kämpfte mit dem Schlussläufer der Slowakei um Rang drei. Und gewann das Duell. An dritter Position hatte Sprintweltmeister Benedikt Doll (SZ Breitnau) sein erstes Weltcuprennen in dieser Saison aufgenommen. Ein bisschen schmunzeln musste er schon, als er auf seine zwei Schießeinlagen und die 7,5-Skating-Kilometer angesprochen wurde. „Ja, der Johannes Thingnes Boe hat mich etwas überrumpelt und aus dem Konzept gebracht“, sagte Doll im Ziel. Der 27-jährige Schwarzwälder war von Maren Hammerschmidt als Dritter fast zeitgleich mit den viertplatzierten Norwegern auf die Strecke geschickt worden. Boe, der bei der Weltmeisterschaft in Hochfilzen Doll knapp den Titel überlassen musste, legte los wie die Feuerwehr und lief an die Spitze. Beim ersten Schießen verfehlte Doll drei Scheiben, konnte jedoch mit den drei Nachladern die Strafrunde vermeiden. Anschließend war der Sprintweltmeister, der nicht als Schnellstarter bekannt ist, wieder in der Spur. Er schoss im Stehendanschlag mit einem Nachlader solide, steigerte sich im Rennen auch läuferisch und übergab an Peiffer als Vierter.

Christin Maier (SC Urach) hat ihre ersten beiden Rennen im IBU-Cup auf den Rängen 26 und 60 beendet. Bei schwierigen Wetterverhältnissen hatte sie im ersten Sprint drei Scheiben verfehlt und lag 2:41 Minuten hinter der Siegerin aus Russland. Zwei Tage später im zweiten IBU-Sprintrennen leistete sie sich stehend und liegend je einen Schießfehler und lag im Klassement 2:37 Minuten hinter der deutschen Siegerin Denise Herrmann (WSC Erzgebirge Oberwiesenthal).

Für Roman Rees vom SV Schauinsland verlief der Saisonstart im IBU-Cup ernüchternd. Bei schwierigen Wetterbedingungen (Wind und Schneefall) hatte der Hofsgrunder im ersten Sprint acht der zehn Scheiben verfehlt und landete auf Rang 82. Im zweiten Sprint belegte er mit drei Schießfehlern den 49. Platz.

Doll beim ersten Weltcup im Soll (veröffentlicht am Mo, 27. November 2017 auf badische-zeitung.de)